Der Präsident des Deutschen Bahnkunden-Verbandes e. V., Gerhard J. Curth, hat dem neuen Bundesverkehrsminister Dr. Volker Wissing zu seiner Ernennung gratuliert. Verbunden mit den Glückwünschen sind natürlich auch einige Anregungen zur verkehrspolitischen Arbeit der neuen Bundesregierung:

 

  • Die „Bahnreform“ von 1993 korrigieren und den Kahlschlag in der Fläche bei der Schienen-Infrastruktur stoppen,

  • Gleichbehandlung der Eisenbahnen des Bundes mit den NE-Bahnen,

  • Sitz und Stimme der Bahnkunden-Verbände im Aufsichtsrat und im Kundenbeirat der DB AG,

  • Fortführung des „Zukunftsbündnisses Schiene“ in reformierter Form,

  • Verabschiedung eines Fernverkehrsgesetzes nach Artikel 87e Grundgesetz,

  • Ersatz der „standardisierten Bewertung“ für die Wirtschaftlichkeitsberechnung von Bahnstrecken in ländlichen Räumen durch eine individuelle und gemeinsame Betrachtung des Güter- und Personenverkehrs.

Selbstverständlich freut sich der DBV auf einen persönlichen und vielleicht auch regelmäßigen Austausch.

Zurück zur Übersicht

Unterstützen Sie uns mit einer Spende!

Unterstützen Sie uns. Werden Sie Mitglied!

Die Webseite des DBV benutzt Cookies

Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Logo
Deutscher
Bahnkunden-Verband e.V.